links hinten der Erbauer: Michael Niebler bei der Einweihung 1959

      Theresia Deinhard und Marianne Thumann                        Marianne            Theresia trägt ein Gedicht vor

 

  Die Grotte im Mai 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die Grotte wurde im Jahr 1958

von Michael Niebler aus Tuffsteinen gebaut,

die er aus einem Bruch am Sindlbach zwischen Oberlangenthal und Ried

geholt hatte.

Michael Niebler hat sich in der Gemeinde Sindlbach

sehr verdient gemacht unter anderem dadurch, dass er

sich sehr für den ersten Kindergarten der Gemeinde eingesetzt

und später sein Haus der Gemeinde für gemeinnützige Zwecke

vermacht hat.

 

Mariengrotte wurde vor 50 Jahren erbaut

 

LANGENTHAL. Die Gottesmutter Maria ist an „Christi Himmelfahrt" in der Ortschaft Langenthal (Großgemeinde Berg) anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Mariengrotte in Langenthal im Mittelpunkt gestanden. Die Feierstunde hielt Pfarrer Hans Reicherzer im Beisein von zahlreichen Gläubigen. Für die musikalische Umrahmung bei der Feierstunde sorgten Magdalena Kreupl und Carina Wittmann. Der Initiator und Stifter der Mariengrotte in Langenthal war 1959 Michael Niebler aus Sindlbach. Dieser erbaute zusammen mit Jakob Thumann aus Langenthal die Grotte auf dem Grundstück des ehemaligen „Steffelbauer-Anwesens". Die feierliche Einweihung vor 50 Jahren erfolgte durch den damaligen Pfarrer Georg Boscher. Die Langenthaler Bürger ließen die Marienstatue zum Jubiläum auf ihre Kosten restaurieren. (npp) Neumarkter Tagblatt 5/09